Für Säuglinge | Für (Vor-)schulkinder   
Feldenkrais für (Vor-)schulkinder
Wir erleben heute, dass viele Kinder für den Eintritt in die Schule nicht ausreichend gewappnet sind. Fähigkeiten, die sie bis zum Alter von 6 Jahren gelernt haben sollten, bereiten ihnen Schwierigkeiten und ihre Grundlage für die neue Herausforderung: Schule ist nicht stabil.
>> Einzelstunden   >> Projekt "Lernen"

Es zeigt sich, dass Kinder mit Lernschwierigkeiten auch motorische Schwierigkeiten haben. Dazu gehören u.a. mangelnde Balance und Koordinationsprobleme.
    Genau diese ‚kleinen' Probleme tauchen schon im Kindergarten auf und äußern sich motorisch in:
  • Problemen beim Sitzen und Spielen
  • Problemen, vom Liegen ins Sitzen zu kommen durch mangelnde Gewichtsverlagerung und Schwierigkeiten im Umgang mit der Schwerkraft
  • Steifheit und mangelnder Eigenregulation
    Und können auch das soziale Verhalten beeinflussen:
  • Angst mit vielen anderen zusammen zu sein
  • Grundsätzlich: Wie bin ich in der Lage Probleme allein zu lösen?
All diese Fähigkeiten entwickeln sich zwischen in den ersten Lebensjahren! Doch auch später noch ist es möglich, die motorischen Grundlagen zu verbessern und die Freude am Lernen zu fördern.


Bedeutsam ist, dass ein Kind immer wieder die Erfahrung macht, dass ‚Fehler' wichtige Begleiter beim Lernen sind und deshalb nicht vermieden werden sollten, sondern im Gegenteil mutig gewagt werden wollen.